Alle Beiträge von Peter Drößler

Haupt- und Realschulzweigleiter Mitglied im Vorstand des Fördervereins der Ohmtalschule

Informationen für Eltern von Grundschulkindern

Liebe Eltern der Grundschulkinder aus dem Raum Homberg (Ohm),

Sie und Ihr Kind können die Ohmtalschule als weiterführende Schule nach der 4. Klasse im November auf unterschiedliche Weise kennenlernen.

Für die Schulkinder der 4. Klassen veranstalten wir am 15./16. November im Vormittagsbereich Schnuppertage. Die kooperierenden Grundschulen sind darüber informiert.

Für die Eltern veranstalten wir am

Donnerstag, den 17. November um 19.30 in der Aula der OTS

einen Elterninformationsabend mit anschließender Schulführung, die in Kleingruppen stattfinden wird. Hier haben Sie dann auch zusätzlich die Gelegenheit, Fragen zu unserer Schule mit ihren Bildungsgängen zu stellen.

Die Eltern erhalten vorab über die Grundschule eine Informationsbroschüre.

Für Eltern, die nicht an dem Infoabend teilnehmen können, haben wir zusätzlich einen 30-minütigen Film vorbereitet, in dem wir die wichtigsten Informationen für Sie und Ihr Kind zusammengestellt haben. Bitte nehmen Sie sich die Zeit und schauen diesen Film an, dies wird Ihnen sicherlich bei der Entscheidungsfindung über die Wahl der weiterführenden Schule helfen.

Ihre Rückfragen sind uns wichtig, nehmen Sie daher Kontakt mit uns unter den angegebenen Kontaktmöglichkeiten auf. Wir melden uns zurück!


carsten.roehrscheid@schule-homberg.de

carolin.hartmann@schule-homberg.de

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihr Kind und Sie zu Beginn des nächsten Schuljahres an unserer Ohmtalschule begrüßen dürfen.

Das Schulleitungsteam der Ohmtalschule wünscht Ihnen und Ihrer Familie – vor allem für die nächsten Monate – alles Gute, bleiben Sie gesund!


Informationen zum Schuljahr 22/23 – Schulstart

Die Schule beginnt wieder am Montag, dem 5.9.:

• Klassen 6 und 7: Unterricht von 7.55 – 12.20 Uhr

• Klassen 8 bis 10: Unterricht von 8.40 – 13.05 Uhr

• Intensivklasse NDHS: Unterricht von 7.55 – 12.20 Uhr


Bitte am ersten Schultag mitbringen:
– unterschriebenes Zeugnis
– Schreibutensilien und IPAD


Der offene Anfang für die Klassen 5 -7 gilt weiterhin ab 7.30 Uhr.
Die Klassen 8 -10 können das Schulgebäude ab 7.45 Uhr betreten.


In der ersten Schulwoche findet Unterricht bei den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern statt.



Einschulung der 5. Klassen am Dienstag, dem 6.9.:

11 Uhr, Einschulungsgottesdienst in der kath. Kirche St. Matthias

13.00 – 16.00 Uhr, Einschulungsfeier in den Räumen der Ohmtalschule: Begrüßung und Unterricht im Klassenraum

Die Eltern erhalten bis 16 Uhr die Möglichkeit, wichtige Unterlagen zum Datenschutz und dem Schulnetzwerk IServ auszufüllen.

16 Uhr, Abholung durch die Eltern


Weitere wichtige Hinweise zu dem Umgang mit Corona erfolgen in den kommenden Tagen.


Die Schulleitung wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Eltern und Bediensteten einen guten Start ins neue Schuljahr! Bleiben Sie gesund!


Offenes Klassenzimmer instand gesetzt

Hand in Hand arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der 9. Abschlussklassen, um die massiven Sitzgelegenheiten für das offene Klassenzimmer herzustellen.

Der Schulleitung war es ein wichtiges Anliegen, das offene Klassenzimmer wieder nutzbar zu machen, dabei hat der Förderverein der Ohmtalschule die Materialien und Halbzeuge mit 700 € finanziert. Sieben Bänke haben die zehn Abschluss-Schüler/innen im Werkunterricht unter der Leitung von Herrn Rahn hergestellt. Sie bearbeiteten die Oberflächen der Bohlen und Füße mit Schruppscheibe und Einhand-Winkelschleifer, bohrten Löcher für die bis zu 20 cm langen Schrauben, …, verbanden die Bänke mit Ketten, um sie vor Diebstahl und Umtragen zu schützen. Ein sehr staubiges und kein leichtes Unterfangen, da die Bänke aus Lärchenholz hergestellt wurden und mindestens 2,60 m lang sind.

Nun haben Schulklassen an heißen Schultagen wieder ein schattiges und luftiges Plätzchen zum Lernen. Auch in den Pausen können sich die Schülerinnen und Schüler hier an den von Hainbuchen umgebenen Platz zurückziehen und frische Luft schnappen. Bleibt zu hoffen, dass dieses schöne Fleckchen auch in Ordnung bleibt.

Foto: Florian Rahn


Digitaler Familientalk – Medienwelten in der Familie

Der alltägliche Umgang mit Medien in einer digitalisierten Gesellschaft stellt Schülerinnen, Schüler und auch deren Eltern tagtäglich vor große Herausforderungen . Mit der Veranstaltungsreihe “Digitaler Familientalk“ der Medienanstalt Hessen soll Eltern dabei geholfen werden, den Überblick über die Mediennutzung ihrer Kinder zu behalten, Gefahren im Netz frühzeitig zu erkennen und ihren Kindern im Umgang mit den digitalen Medien kompetent zur Seite zu stehen.

Inhalte des Talks

Der Digitale Familientalk behandelt jeden Monat wechselnde Medienthemen – wie Smartphonenutzung, Fake News, Cybermobbing, Gaming, soziale Medien und Co.

So nehme ich teil

Die Teilnahme ist ganz einfach: Auf die Internetseite “Digitaler Familientalk“ gehen, Medienthema aussuchen und am jeweiligen Abend kostenfrei und ohne Anmeldung von zu Hause aus einwählen.

Sie können auch den QR-Code nutzen:

Termine


Neu: Schulkleidung im Online-Shop

Liebe Schüler_innen der Ohmtalschule,
nach einigen Wochen des Austausches mit der Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft, ist es endlich soweit: die Ohmtalschule hat ihre eigene Kollektion. Wir wollen erreichen, dass Ihr euch mit UNSERER Schule identifizieren und Klamotten mit dem Schullogo einfach online bestellen könnt, falls ihr das wollt.  Des Weiteren können Abschlussklassen/Schulklassen/AG´s/Sportmannschaften etc.  über den Shop einfach ihre eigene individuelle Kleidung entwerfen lassen.

 

Klicke auf  das Foto, dann gelangst Du zum Shop.

Bestellen: so geht‘s!

In Zukunft benötigen wir Eure Mitarbeit:
Der Shop kann nämlich stetig verbessert und erweitert werden. Die Ohmtalschule geht somit mit den aktuellen Modetrends. Vorschläge können bei der SV abgegeben werden.

Viel Spaß mit der neuen OTS Kollektion

Phillip Künz


Kultusminister informiert über Lockerungen und freiwillige Testungen



Normalität soll in Schule einkehren

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Kultusminister Prof. Dr. Lorz äußert sich in dem Schreiben vom 28. April zu den anstehenden Lockerungen hinsichtlich der Corona-Pandemie-Regelungen: Wegfall der Testpflicht, freiwillige Testungen, Abmeldung vom Präsenzunterricht nur bei Vorlage eines ärztlichesn Attests, keine Einschränkungen beim Sport- und Musikunterricht und Ganztagsangebot sowie Verkürzung der Absonderungspflicht.

Lesen Sie selbst:


HKM veröffentlich neuen Hygieneplan 10.0

Mit dem neuen Hygieneplan regelt das Hessische Kultusministerium den Umgang mit dem Corona-Virus ab dem 2. Mai 2022 an den Schulen in Hessen. Die wesentlichen Änderungen wurden in der Vorbemerkung zusammengefasst:

„Dieser Rahmen-Hygieneplan bezieht sich auf das Schulgebäude und das zur Schule gehörende Schulgelände. Der Rahmen-Hygieneplan bezieht sich außerdem auf Räumlichkeiten außerhalb des Schulgeländes, in denen in schulischer Verantwortung ganztägige Bildungs- und Betreuungsangebote durchgeführt werden, sowie auf Orte, an denen sons- tige schulische Veranstaltungen stattfinden.
Er ist mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration abgestimmt und wird – soweit erforderlich – an die jeweilige Pandemiesituation angepasst.
Der vorliegende Hygieneplan ersetzt den Hygieneplan vom 8. November 2021 und gilt ab dem 2. Mai 2022. Er wurde in allen Kapiteln und Anlagen grundlegend über- arbeitet und enthält im Wesentlichen folgende Änderungen:

  1. Die Vorlage eines Negativnachweises zur Teilnahme am Präsenzunterricht ist nicht mehr erforderlich.
  2. Die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske in Schulen besteht ebenfalls nicht mehr.
  3. Der Mindestabstand wird aufgehoben und der Unterricht im regulären Klassen- oder Kursverband, einschließlich lerngruppenübergreifender AG-Angebote, ist wieder möglich; gleiches gilt für den regulären Ganztagsbetrieb.
  4. Sonderregelungen für den Pausenbetrieb sind nicht mehr erforderlich.
  5. Die Nahrungsmittelzubereitung und Lebensmittelverarbeitung im Unterricht kann wieder in vollem Umfang erfolgen.
  6. Sport- und Musikunterricht können wieder ohne Einschränkungen stattfinden.
  7. Außerdem beinhaltet der Hygieneplan Hinweise zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht.
  8. Ferner werden mit ihm verschiedene Erlasse aufgehoben.
  9. Erfreulicherweise können mit dem Wegfall der Testvorgaben auch die Dokumentationspflichten für die Schulen gelockert werden.“

(Quelle: HKM, Hygieneplan 10.0, 8. April 2022)

Lesen Sie hier den gesamten Hygieneplan des HKM..


Voller Einsatz für den Wald

Schülerinnen und Schüler der Ohmtalschule pflanzen 250 Jungbäume.

Der Klimawandel geht auch an Hessens Wäldern nicht spurlos vorbei. Im Rahmen des internationalen Tag des Waldes beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7G engagiert an einer Baumpflanzaktion in unseren heimischen Wäldern.
Welchen Einfluss hat der Klimawandel auf unseren Wald und welche Folgen entstehen dadurch auch für den Menschen? Diese und viele andere Fragen waren Thema der Baumpflanzaktion am 18.03.2022, die in Kooperation mit dem Landesbetrieb HessenForst stattfand.
Morgens ging es mit dem Bus direkt in den Wald. Dort wurde die Klasse bereits von den Mitarbeitenden des Forstamt Romrods erwartet. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren, dass der Klimawandel einigen Baumarten in unseren Wäldern stark zu schaffen macht und welchen Schaden der Borkenkäfer an den bereits geschwächten Bäumen anrichtet.
Nach einer kurzen Einweisung in die Kunst des „Baumpflanzens“ ging es auch schon direkt an die Spaten. Die Schülerinnen und Schüler pflanzten Ahorn, Kastanie, Weißtanne und einige Baumarten mehr. Diese Arten kommen mit dem veränderten Klima gut zurecht. Insgesamt wurden so 250 Jungbäume in die Erde gebracht.
Zum Abschluss demonstrierten zwei Mitarbeiter des Forstamts, wie abgestorbene Bäume gefällt werden.


“Die Förster und die Försterinnen waren cool drauf und auch sehr sympathisch. Allen in allen war es ein sehr schöner Tag.”, so Jana-Maria.


Bild: HessenForst
Text: M. Linke