Willkommen

… auf der Homepage der Ohmtalschule!

Hier: Anmeldung zur Notbetreuung für Schüler*innen der Jg. 5 & 6.

Aktueller Beitrag

Beschulung ab dem 18. Mai – der Schulleiter informiert

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

auch wenn in den letzten Tagen einige Informationen zur weiteren Öffnung der Schulen aus der Presse zu entnehmen waren, fehlen Ihnen wahrscheinlich noch konkrete Hinweise, wie diese Öffnung für Sie und Ihre Klassen aussehen könnte. Nach den Beratungen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten hat die Hessische Landesregierung den Plan zum Präsenzbetrieb an den hessischen Schulen verabschiedet und mit Schreiben vom 7. Mai 2020 den Schulen bekanntgegeben.

Demnach soll der Schulbetrieb im Präsenzunterricht in der Sekundarstufe I in „eingeschränktem Umfang“ am 18. Mai 2020 beginnen. Auch wenn uns – wie bereits im ersten Öffnungsschritt – weitergehende Informationen zur Unterrichtsgestaltung und zum Umgang mit Risikogruppen im Präsenzunterricht zu einem späteren Zeitpunkt in Aussicht gestellt wurden, möchten wir Ihnen schon heute unsere Planungen für die Zeit nach dem 18. Mai 2020 mitteilen, um Ihnen eine Perspektive aufzuzeigen.

Vorbehaltlich weiterer Beschlüsse bzw. Vorgaben des Kultusministeriums werden voraussichtlich folgende Regelungen an der Ohmtalschule gelten:

• Alle Klassen der Ohmtalschule werden an einem Tag die Schule besuchen. Lediglich die Klasse 10G wird in dieser Woche zwei Präsenztage haben. Die Abschlussklassen 9H und 10R werden gemäß dem bereits geltenden und mitgeteilten Stundenplan täglich beschult.

• Es wird an jedem Tag ungefähr ein Drittel aller Klassen anwesend sein.

• Am jeweils ersten Tag einer Klasse wird für diese eine Hygieneeinweisung stattfinden.

• Der Präsenzunterricht umfasst die Hauptfächer Deutsch, Mathematik und Englisch (im Gymnasialzweig nach Möglichkeit auch Französisch und Latein).

• Der Unterricht beginnt für alle Klassen zur 2. Stunde und endet in der Regel nach der 6. Stunde (nach der 7. Stunde sofern Französisch und Latein erteilt werden können).

• Die Klassen werden aufgrund der vorgeschriebenen Größe in zwei Gruppen geteilt.

• Es werden zwei benachbarte Räume für die jeweiligen Klassen zur Verfügung gestellt; der Mindestabstand von 1,50 m wird entsprechend gewährleistet.

• Die beiden Lerngruppen einer Klasse werden in den fünf Unterrichtsstunden von zwei Lehrkräften unterrichtet (Klassenlehrer/in: 1. Hauptfach + Fachlehrer/in: 2. Hauptfach). Nach Absprache wechseln die beiden Lehrkräfte nach etwa der Hälfte der Zeit die „Lerngruppe“.

Wir möchten noch darauf hinweisen, dass die sogenannte „Notbetreuung“ an der Ohmtalschule weiter aufrechterhalten wird.

Die vorgesehenen Räume, Tage und Lehrkräfte werden wir in der nächsten Woche mitteilen.

Wir hoffen sehr, dass uns der vorgesehene Wechsel aus Präsenztagen an der Schule und dem Lernen zuhause gut gelingen wird.


Mit freundlichen Grüßen

C. Röhrscheid
Direktor

HYGIENEREGELN AN DER OHMTALSCHULE

Die Schülerinnen und Schüler sollen Folgendes mitbringen:

  • einen Mundschutz
  • und ein kleines Handtuch

Während des Schulweges und innerhalb der Schule ist unabhängig vom Tragen einer Gesichtsschutzmaske auf die Hygieneregeln und das Halten von Abstand zu achten. Das bedeutet:

  • Die Schülerinnen und Schüler müssen sich regelmäßig die Hände mit Seife mindestens 20 Sekunden waschen.
  • Einen Gesichtschutz müssen die Schülerinnen und Schüler tragen, wenn
  • sie mit dem Bus in die Schule kommen.
  • sie die Schule betreten.
  • sie sich im Schulgebäude bewegen.
  • Beim Tragen der Maske sind die unten aufgeführten Hinweise zu beachten.
  • Generell ist auf einen Mindestabstand zu anderen Personen von 1,50m zu achten. Dies gilt auch, wenn eine Gesichtsschutzmaske getragen wird!
  • Umarmungen und Berührungen sowie Händeschütteln sind zu vermeiden.

Genauere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler in einer Hygieneunterweisung zu Beginn des Unterrichtes.

Schülerinnen und Schüler müssen nicht in die Schule kommen, wenn

  • sie bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind.
  • sie mit einem Angehörigen in einer Wohnung leben, der bei Erkrankung an dem SARS-CoV-2-Virus mit einem schweren Krankheitsverlauf rechnen muss.

In beiden Fällen benötigen wir eine ärztliche Bescheinigung, die auch nachgereicht werden kann.

Schülerinnen und Schüler dürfen die Schule nicht besuchen, wenn sie Krankheitssymptome haben. Insbesondere sind hier Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall zu nennen.

gez. C. Röhrscheid
Direktor            

Hinweise zum Umgang mit den Behelfs-/Alltagsmasken Folgende Hinweise des Bundesamtes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) sind zu beachten (Stand 31.3.2020):

  • Auch mit Maske sollte der von der WHO empfohlene Sicherheitsabstand von mindestens 1,50m zu anderen Menschen eingehalten werden.
  • Die Hände sollten vor Anlegen der Maske gründlich mit Seife gewaschen oder desinfiziert werden.
  • Beim Anziehen einer Maske ist darauf zu achten, dass die Innenseite nicht kontaminiert wird. Die Maske muss richtig über Mund, Nase und Wangen platziert sein und an den Rändern möglichst eng anliegen, um das Eindringen von Luft an den Seiten zu minimieren.
  • Bei der ersten Verwendung sollte getestet werden, ob die Maske genügend Luft durchlässt, um das normale Atmen möglichst wenig zu behindern.
  • Eine durchfeuchtete Maske sollte umgehend abgenommen und ggf. ausgetauscht werden.
  • Die Außenseite, aber auch die Innenseite der gebrauchten Maske ist potentiell erregerhaltig. Um eine Kontaminierung der Hände zu verhindern, sollten diese möglichst nicht berührt werden.
  • Nach Absetzen der Maske sollten die Hände unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln gründlich gewaschen oder desinfiziert werden (mindestens 20 bis 30 Sekunden mit Seife)

Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen sind aufgefordert, sich bis zum Schulstart Behelfs-Mund-Schutz-Masken zu besorgen. Nähanleitungen findet man hier. 

Aktuelle Beiträge

Die Katze auf der Tastatur

Die Katze auf der Tastatur
OTS ruft zu Wettbewerb „Wir bleiben zu Hause“ auf – Schüler präsentieren originelle Beiträge – Förderverein spendet Preise Äußerst unterhaltsame und interessante Einblicke in ihr Privatleben in Zeiten von Corona haben Schüler der Ohmtalschule (OTS) nun gewährt. Da wird für Bewohner

Einkaufen in CORONA-ZEITEN

Einkaufen in CORONA-ZEITEN
Ein Beitrag von Alina Köhler (9G) zum Leben in schwierigen Zeiten. Der Parkplatz scheint förmlich vor Autos überzuquellen. Einen zu finden, wird für uns zu einer Herkulesaufgabe, aber schließlich entdecke ich nach vier Rundfahrten, in denen wir nach jeder Runde noch genervter und angespannter wurden,

OTS hilft in Corona-Zeiten

OTS hilft in Corona-Zeiten
3D-Drucker druckt Bauteil für Gesichtsvisiere – Interessenten bitte melden Seit Corona ist alles anders. Die Ohmtalschule (OTS) engagiert sich auf außergewöhnliche Weise für den Schutz von Bediensteten im Gesundheitswesen. Seit zwei Wochen druckt der 3D-Drucker der OTS unermüdlich ein Bauteil

NOTBETREUUNG AN DER OTS

NOTBETREUUNG AN DER OTS
Aktualisiert am 04. Mai um 15:30Uhr +++Der Schulleiter informiert über Not-Betreuung +++ Der Besuch der Ohmtalschule ist nur noch für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 erlaubt, wenn ein Erziehungsberechtigter in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig ist oder alleinerziehend

Wettbewerb "WIR BLEIBEN ZU HAUSE"

Wettbewerb  "WIR BLEIBEN ZU HAUSE"
+++Mach mit beim Wettbewerb “WIR BLEIBEN ZU HAUSE” +++ Liebe Schülerinnen und Schüler, seit fast zwei Wochen hat sich unser Schulleben sehr gewandelt. Dem Coronavirus “verdanken” wir es, dass wir jetzt zu Hause arbeiten dürfen. Diese besondere Situation hat uns veranlasst,

Hilfe, ich brauche Hilfe!

+++Pädagogische Beratung und Unterstützung in Zeiten des Corona-Virus+++ Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Großeltern, liebe Betreuerinnen und Betreuer! Wir befinden uns derzeit alle in einer außergewöhnlichen Situation. Daher möchten wir hiermit auf die weiterhin abrufbaren

Very british – Royals, Beatles und Big Ben

Very british – Royals, Beatles und Big Ben
OTS auf Englandfahrt: eine Woche volles Programm Kürzlich fand die diesjährige Englandfahrt der 8. und 9. Klassen der Ohmtalschule (OTS) statt. Montagmorgens um fünf Uhr ging es los. Die Anreise nach Brighton dauerte insgesamt fünfzehn Stunden, inklusive anderthalb Stunden auf der Fähre. Am Dienstag

Förderverein lädt zur Jahreshauptversammlung

Sehr geehrtes Mitglied des Fördervereins der Gesamtschule Ohmtal e.V., der Vorstand lädt Sie recht herzlich zur Jahreshauptversammlung 2020 ein. Die Versammlung findet am Donnerstag, den 5. März um 19 Uhr in der Cafeteria der Ohmtalschule statt. Tagesordnung 1. Begrüßung und Eröffnung durch die

Mit „Krabat“ zur Schulsiegerin

Mit „Krabat“ zur Schulsiegerin
Vivien Boß gewinnt Vorlese-Wettbewerb an der OTS Gebannt lauschen die Sechstklässler in der Aula der Ohmtalschule (OTS) den Vortragenden. Doch anders als sonst bei Lesungen an gleicher Stelle, wo bekannte Autoren ihre Texte vortragen, geht es heute auf der liebevoll und weihnachtlich dekorierten Bühne

Gesamtschule des Vogelsbergkreises

Login

Lost your password?